Navigation überspringen

Hanf

Nachwachsender Dämmstoff aus der Natur

Hanf verfügt über eine hervorragende Ökobilanz: Der Rohstoff wächst besonders schnell – bei sonnigem Wetter bis zu 4 Meter in 100 Tagen. Die Pflanzen benötigen keinen Dünger und machen aufgrund ihrer Schädlingsresistenz den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln überflüssig.

Hanfpflanzen werden extrem effizient genutzt: Bis zu 97 Prozent der Hanfpflanze werden verwertet. 

Hanf bindet bereits im Wachstum  mehr Kohlendioxid als Wald und hat als Pellet den gleichen Brennwert wie Braunkohle – aber null Treibhauseffekt. Das Ergebnis: Der Herstellungsprozess der Hanfplatte weist eine positive Kohlendioxidbilanz auf.

Erstkontakt Tel.: 06154 71-77772